Klatovy Tagebuch Tag 3

April 25, 2017

Im Turnier angekommen

 

Durch den Spielplan bekam man wieder ein frühes Spiel, um 9.10 Uhr. Diesmal spielte man in der großen Capkova Halle mit toller Tribüne. Doch nun war man deutlich verschlafener als am Tag zuvor.

 

3.Spiel – Anitra Prag 38:44

Zwar wusste man, dass der Gegner schlagbar ist, jedoch konnte man nicht die gleiche Energie wie am Abend zuvor abrufen. So ging die Intensität und die Konzentration im 2. und 3. Viertel nach unten, so dass man 10 Punkte in Rückstand geriet. Zwar versuchte man alles um das Spiel noch umzubiegen, doch das kam zu spät. Am Ende war man enttäuscht, dass man gegen einen schlagbaren Gegner das schlechteste Turnierspiel machte.

Doch man hatte nicht lange Zeit zum Krämen. Nach dem Mittagessen kam schon um 12.40 Uhr das nächste Spiel.

 

4. Spiel – DJK Brose Bamberg 22:67

Da Bamberg als Meister der Bayernliga Nord uns als starker Gegner bekannt war, haben sich alle Mädchen auf ein schweres Spiel eingestellt. Man wollte vor allem zeigen was man kann und es besser als am Morgen machen. Und das gelang! So spielte man durchgehend eine tolle Verteidigung und hatte auch selber immer wieder eine gelungene Aktion. Eine riesen Steigerung zu den beiden Saisonspielen!

 

So ging man zufrieden Duschen und konnte das Nachmittags- und Abendprogramm genießen. Nach einem Besuch in den Katakomben mit Mumien von Jesuitenmönchen war am Freitag abend die große Turnierzeremonie. Im Eishockeystadion von Klatovy wurde allerhand geboten: Redner, Band, Tanzgruppen und Einlauf der Mannschaften. 

Zum krönenden Abschluss ein Indoor- Feuerwerk!

Die tschechischen Gastgeber zeigten sich auch in diesem Jahr von der besten Seite.

 

 

 

Please reload

Verein

Ligen

Verband

Partner

julerennt_MGB-yellow.png

© 2016 by Post SV Nürnberg Basketball

Designed by Martin Will

Managed by Philipp Finsterer

Impressum