Suche
  • Jonas Drews

MädelsGO!Skillz-Camp geht in die zweite Runde


Am 07. Und 08. Januar 2017 fand das zweite Camp des Projekts MädelsGO!Basketball statt.

Nachdem man bereits letztes Jahr ein Basketballcamp exklusiv für junge Mädchen anbieten konnte, trafen sich dieses Jahr erneut 42 basketballbegeisterte Mädchen und 10 Coaches in der Turnhalle der Paul-Moor-Schule, um gemeinsam ein Wochenende lang Basketball zu spielen und zu trainieren.

Nach einer kurzen Begrüßung und einem Warm-Up wurden die Mädchen in Gruppen eingeteilt, in denen sie dann bis mittags in verschiedenen Stationen an ihren basketballerischen Fähigkeiten feilen konnten.

Ob Anfängerin oder Bayernliga-Spielerin – im Stationstraining bekamen alle Spielerinnen die Möglichkeit, unter der Anleitung der Coaches, die vielfältigen Aspekte des Basketballspiels zu erlernen. So arbeiteten die Mädchen beispielsweise an ihren individuellen Fähigkeiten im 1-gegen-1, sowie den Grundlagen des Passens, Werfens und Dribbelns. Aber auch die Fähigkeiten in der Defensive, sowie taktische Fertigkeiten kamen nicht zu kurz. Die Athletikstation stellte zudem sicher, dass man sich nicht nur technisch sondern auch körperlich bestens vorbereitete. Hierzu integrierten die Coaches die eigens für das Projekt MädelsGO!Basketball entwickelte Fitness-App in die Station.

Anschließend waren die Muskeln und der Körper so ausgelastet, dass die Trainer das Vormittagsprogramm mit verschiedenen Entspannungsübungen abrundeten. Hier kamen Blackroll, Stretching und Massageübungen zur Anwendung.

Danach stürzten sich alle Spielerinnen (und auch die Coaches) voller Begeisterung auf das leckere Mittagessen. Ein großer Dank geht hier an die Osteria Bellavista, welche alle Teilnehmer ausreichend mit leckeren Nudeln und Pizza versorgte.

Nach dieser kleinen Stärkung und kurzem Wiederaufwärmen mit diversen kleinen Spielen, konnten die Mädchen ihr spielerisches Können in den 3gg3- und 5gg5-Turnieren am Nachmittag unter Beweis stellen. Neben sportlichen Höchstleistungen überzeugten die Mädchen auch mit Kreativität bei der Namensgebung der Teams. So lieferte sich beispielsweise das Team „Wackelpudding“ zwei packende Partien mit den „Pandas“.

Wir bedanken uns bei den teilnehmenden Spielerinnen, die alle über die 2 Tage mit Motivation und Ehrgeiz bei der Sache waren und sich in den Bereichen Wurf, Ballhandling, Passen, Taktik, Defense und Athletik verbessern konnten.

Ein großes Dankeschön geht auch an alle Coaches, ohne die das Camp in der Form nicht möglich gewesen wäre: Michael Hertlein, Julius Schrauth, Sergej Schell, Phillip Finsterer, Athina Ganiyu-Noibi, Zoe Opaku-Pare, Julia Harms, Edda Weber, Tobias Fuhrmann und Karin Bergdolt.

Zudem an Michaela Fuhrmann und Michael Hertlein für ihre große Unterstützung bei der Planung und Organisation des Camps.


99 Ansichten

Verein

Verband

geschnitten.PNG

Partner

julerennt_MGB-yellow.png
teamNuernberg_Logo-mC_gruen.jpg

© 2016 by Post SV Nürnberg Basketball

Designed by Martin Will

Managed by Philipp Finsterer

Impressum